Illusion oder Wirklichkeit? Wenn das Auge täuscht...

Jedes Mal, wenn ich einen neuen Ort besuche, plane ich zusätzlich eine halbe Stunde ein, um durch die versteckten Gässchen zu spazieren und die Schönheiten des Ortes zu entdecken.

 

Novaggio ist ein kleines Dorf im Basso Malcantone, wo ich letzte Woche an einem Weihnacthsmarkt teilgenommen habe.

Dieses Mal wurde mein Blick von der faszinierenden Szenerie der farbigen Murales gefesselt. Ihre Verwirklichung geht auf das Jahr 2004 zurück, als für die ortsansässige Kunstmalerin Elena Eng Gambazzi ein künstlerischer Traum in Erfüllung ging.

 

Während ihrer zahrleichen Auslandsreisen begegnete die Künstlerin immer wieder dem Brauch, die Hausfassaden bunt zu bemalen und zu dekorieren.  Da sie selbst auf "Trompe-l'Oeil" und grosse Wandmalereien spezialisiert ist, entschied sie sich nach ihrer Rückkehr in die Schweiz, den Vorsitzenden ihrer Wohngemeinde das Projekt "NovaggioArte" vorzuschlagen, das mit grosser Begeisterung angenommen wurde.

Anschliessend wurden die besten Maler der Gegend rekrutiert, welche diese schwierige Maltechnik beherrschten, um gemeinsam dieses grossartige künstlerische Werk zu vollbringen.

Wenn du dich mal in der Gegend um den bekannten "Sentiero delle Meraviglie" (Weg der Wunder) aufhältst, dann nutze die Gelegenheit, um im Dorfkern von Novaggio Halt zu machen!


Hast du eine Frage oder einen Wunsch? Du kannst mich jederzeit telefonisch (+41 78 726 43 42) oder über das Kontaktformular erreichen. Gerne gebe ich dir die gewünschte Auskunft zu meinen handgefertigten Kreationen.


Scrivi commento

Commenti: 0